Kreditkarte und Konto kostenlos für im Ausland lebende Deutsche

WeltreiseAuslandsdeutsche nennt man Deutsche mit Hauptwohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Auch wenn keine genauen Zahlen bekannt sind, wird die Zahl der im Ausland lebenden Deutschen auf mehrere Millionen geschätzt. Dabei ist nicht berücksichtigt, zu welchem Zweck sich die deutschen Staatsbürger im Ausland aufhalten (Studenten, berufliche Entsendung, Wissenschaftler, diplomatischer Dienst, Soldaten, dauerhafte Auswanderer, Langzeitreisende, etc.) – klassische Urlaubsreisende sind in dieser Schätzung aber nicht berücksichtigt.

Deutsches Konto und Kreditkarte bei Wohnsitz im Ausland

Für viele deutsche Staatsbürger, die ihren Hauptwohnsitz im Ausland haben, ist es sinnvoll ein deutsches Bankkonto zu führen, auf das man auch aus dem Ausland uneingeschränkt Zugriff hat. Zum Beispiel immer dann, wenn man noch Gehalts- oder Rentenzahlungen auf ein deutsches Konto erhält oder aber auch wenn man sein Erspartes lieber sicher auf einem Bankkonto in der Heimat wissen möchte. Was für Urlaubsreisen kein Problem ist, wird schwierig, sobald der Wohnsitz ins Ausland verlegt wird: Fast alle deutschen Banken setzen einen Wohnsitz in Deutschland voraus. Nur weniger Banken lassen auch Kunden zu, die ihren Hauptwohnsitz im Ausland haben. Diese Banken sind spezialisiert und routiniert im Umgang mit solchen Kunden und einige Direktbanken sind daher auch in der Lage, gebührenfreie Konten inklusive kostenloser Kreditkarte anzubieten. Die folgend vorgestellten Kreditkarten sind zudem klassische Reisekreditkarten: Das Abheben von Bargeld und/oder die Zahlung per Karte sind kostenlos – teilweise sogar weltweit!

 

Kostenloses Konto und Kreditkarte für Deutsche mit Wohnsitz im Ausland (06/2018)

In der folgenden Übersicht werden die gebührenfreien Angebote derer Banken miteinander vergleichen, die auch für Deutsche mit Wohnsitz im Ausland in Frage kommen. Dabei stellt die Tabelle nur einen ersten Überblick dar – nicht alle Banken bieten Konten für Auslandsdeutsche auf der ganzen Welt an. Details dazu finden sich in den Erklärungen unterhalb der Tabelle.

Bank/Kreditkarte Kontoführung  Kartentyp Nutzungsgebühren Weitere Details Beantragung
DKB-Cash Aktivkonto VISA Kreditkarte der DKB Jahresgebühr
0,00€

Gehaltseingang
mind. 700€
pro Monat
Kartentyp
Credit

Abbuchungsintervall
monatlich
Bargeldabhebungen

weltweit kostenlos

Kartenzahlung
weltweit kostenlos
  • Visakarte mit Girokonto
  • Inklusive Notfallpaket
  • Inklusive Kartenkasko
  • Online- und Offline-CashBack
  • Bargeldabhebungen ab 50€
DKB-Cash Passivkonto VISA Kreditkarte der DKB Jahresgebühr
0,00€

Gehaltseingang
0,00€
Kartentyp
Credit

Abbuchungsintervall
monatlich
Bargeldabhebungen
kostenlos in EUR, SEK & RON

Kartenzahlung
kostenlos in EUR, SEK & RON
  • Visakarte mit Girokonto
  • Inkl. Kartenkasko mit Selbstbeteiligung
  • Bargeldabhebungen ab 50€
Konto + Karte Visakarte der ComDirect Jahresgebühr
0,00€

Gehaltseingang
0,00€
Kartentyp
Credit

Abbuchungsintervall
monatlich
Bargeldabhebungen
weltweit kostenlos (limitiert)

Kartenzahlung
kostenlos in EUR
  • Visakarte mit Girokonto
  • In Euro-Ländern nur mit der Girokarte kostenlos Geld abheben
  • Bargeldabhebungen erst ab 50€
N26 Giro + Karte MasterCard der N26 Jahresgebühr
0,00€

Gehaltseingang
0,00€
Kartentyp
Debit

Abbuchungsintervall
monatlich
Bargeldabhebungen
weltweit kostenlos (limitiert)

Kartenzahlung
weltweit kostenlos
  • MasterCard mit Girokonto
  • In Deutschland maximal 5 kostenlose Bargeldabhebungen je Monat
  • Bei 7.000 Einzelhandelspartnern in Deutschland unbegrenzt kostenfrei Geld Ein- & Auszahlen
Letztes Update: 06/2018

Das beste gebührenfreie Konto für Auslandsdeutsche

Die Deutsche Kreditbank (DKB) ist schon seit langem durch die bekannte VISA-Reisekreditkarte eine der beliebtesten Banken für Vielreisende. Tatsächlich hat die DKB aber auch für Auslandsdeutsche das attraktivste Angebot: Wer einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro gewährleisten kann, wird durch die DKB als Aktivkunde eingestuft und kann die exzellenten Auslandsleistungen der DKB in Anspruch nehmen: Weltweit kostenlos Geld abheben und kostenfrei mit der Kreditkarte bezahlen! Dabei ist der notwendige monatliche Geldeingang von 700 Euro sehr moderat zu bewerten, denn es werden auch einzelne Überweisungen  (zum Beispiel 10 x 70 Euro) anerkannt und das Geld kann auch direkt wieder weiter verwendet (z.B. durch Rücküberweisung) vom Konto entfernt werden. Wer die 700 Euro Geldeingang nicht gewährleisten kann, wird durch die DKB als Passivkunde eingestuft und erhält nur eingeschränkte Auslandsleistungen: Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen sind nur in Euro, schwedischen Kronen und rumänischer Leu kostenfrei möglich!

Grundsätzlich könnte man die DKB allen Auslandsdeutschen als Bank erster Wahl empfehlen. Wer für die notwendige Legitimation aber nicht extra wieder nach Deutschland reisen möchte, muss eine Video-Legitimation durchführen, welche neben Deutschland momentan nur in 40 weiteren Ländern möglich ist: Australien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indien, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Südkorea, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Tschechische Republik, Ungarn, USA und im griechischen Teil von Zypern (siehe VideoIdent-Länder). Wer seinen Hauptwohnsitz in Deutschland oder einem dieser Länder hat, kann sich ganz einfach per Webcam mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass legitimieren. Für Auslandsdeutsche in allen anderen Ländern ist es häufig möglich, sich durch einen Besuch beim Notar zu legitimieren. Nur für einige Länder ist es zwingend erforderlich, dass man zur Legitimation einen Deutschland-Besuch einlegt.

Kostenlos abheben. Egal wo Sie landen.

Alternative Angebote für Auslandsdeutsche

Für wen die DKB-Bank nicht in Frage kommt, der hat noch die Möglichkeit auf zwei weitere Banken auszuweichen: Die N26 bietet ebenfalls eine VideoIdent-Legitimation für Deutsche mit Hauptwohnsitz in Österreich, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, Niederlande, Belgien, Portugal, Finnland, Litauen, Lettland, Luxemburg, Slowenien, Estland, Griechenland und Slowakei an, hat aber etwas schlechtere Auslands-Leistungen als die DKB. Auch die ComDirect-Bank ist eine Option für viele Auslandsdeutsche, erfordert aber einen vorhandenen (positiven) Schufa-Eintrag in Deutschland.

Einfache Online-Legitimation dank WebIdent

Besonders komfortable ist die Online-Legitimation per WebIdent für Auslandsdeutsche, da man nicht mehr extra nach Deutschland reisen muss, um eine Legitimation (beispielsweise mit dem klassischen PostIdent-Verfahren der Deutschen Post) durchführen muss. Für die Online Legitimation benötigt man nur eine gute Webcam und einen gültigen Personalausweis oder ein gültiger Reisepass mit Wohnorts-Nachweis. Wie der Legitimations-Prozess genau funktioniert, wird in dem folgenden Video anschaulich dargestellt.

 

Das von uns verwendete Bildmaterial wurde teilweise von den folgenden Rechteinhabern erworben:

Weltreise (75857655) – © eyetronic auf fotolia.com