Kostenlos Geld abheben in Tansania

Landesflagge Tansania

Geldversorgung in Tansania

Tansania in Ostafrika ist vor allem für zwei berühmte Sehenswürdigkeiten bekannt: für den Kilimandscharo, den mit knapp 5900 Metern höchsten Berg Afrikas, und für den Serengeti Nationalpark, durch den jedes Jahr Tausende von Tieren ziehen. Das Naturschauspiel der Tiermigration ist beispiellos auf der Welt. Daneben gibt es weitere spannende Nationalparks wie den Amboseli oder den Tarangire, die einen Besuch wert sind. Viele Touristen erholen sich am Ende ihres Urlaubs auch auf der Insel Sansibar mit seinen Traumstränden. Oder sie besuchen den Tanganjika-See, mit über 700 Kilometern ist er der längste See der Welt. In größeren Städten und Touristenzentren ist die Bargeldbeschaffung mit Kreditkarten meist möglich. Je nach Kreditinstitut können bei der Abhebung am Geldautomaten Gebühren anfallen. Wer sich diese sparen möchte, muss sich rechtzeitig um eine gute Reisekreditkarte kümmern. Kostenlos Geld abheben und gebührenfrei mit Karten zahlen, ist auch in Tansania möglich. Hier erfahren Sie, mit welchen Kreditkarten Sie sorgenfrei durch Tansania reisen können und welche Finanzinformationen Sie zudem kennen sollten.

 

Bankkarten und Bargeld in Tansania

Zum Geldabheben ist in Tansania eine Kreditkarte nötig – EC-Karten werden von Bankautomaten so gut wie gar nicht akzeptiert. Grundsätzlich wird das meiste jedoch in Bargeld bezahlt. Neben dem Tansania Schilling wird der US-Dollar häufig als Zweitwährung genutzt. Die Dollar-Scheine müssen jedoch nach 2006 datiert sein. Die Bezahlung mit Kreditkarte ist in Tansania nicht sehr weit verbreitet. Kartenzahlungen sind allenfalls in großen Hotels möglich, jedoch sind die Gebühren für den Auslandseinsatz hoch. Das Auswärtige Amt gibt zudem den Hinweis: „Derzeit häufen sich die Fälle, in denen Touristen von angeblichen hilfsbereiten Passanten oder angeblichen Taxifahrern angesprochen, die ihnen Unterstützung wie Fahrgelegenheiten anbieten, um sie anschließend auszurauben und/oder unter Androhung von Gewalt zu zwingen, Bargeld vom Geldautomaten abzuheben.“ Prinzipiell ist auf Reisen immer eine Ersatzkreditkarte zu empfehlen, um im Falle eines Verlustes der Hauptkarte nicht ohne Bargeld dazustehen. Da es zudem an den Bankautomaten in Tansania häufiger zu technischen Probleme kommt und Kreditkarten nicht funktionieren, kann auch dafür eine Zweitkarte hilfreich sein.

In Tansania kostenlos Geld abheben und mit der Karte zahlen (12/2018)

Mit der richtigen Kreditkarte kann man bei Reisen in Tansania viel Geld sparen: Kostenloses abheben von Bargeld und auch Kartenzahlungen sind möglich und es gibt einige gebührenfreie Angebote großer deutscher Banken. In der folgenden Tabelle finden Sie einen kompakten Vergleich aller relevanten Angebote.

Bank Jahresgebühr Gehaltseingang Bargeldabhebungen Kartenzahlung
Santander 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos weltweit kostenlos
DKB (Aktiv) 0,00€ >700€/Monat weltweit kostenlos weltweit kostenlos
1822MOBIL 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
Norisbank 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
comdirect 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
DKB (Passiv) 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
N26 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR
(max. 5 Abhebungen/Monat)
weltweit kostenlos
Advanzia 0,00€ nicht notwendig hohe Zinskosten weltweit kostenlos
payVIP 0,00€ nicht notwendig hohe Zinskosten weltweit kostenlos
ING DiBa 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
Barclaycard 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
ICS 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
Fidor 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR
(max. 2 Abhebungen/Monat)
kostenlos in EUR
Achtung: Bei dieser Tabelle handelt es sich um eine inhaltlich stark reduzierte Übersicht. Weitere wichtige Details zu den jeweiligen Kreditkarten gibt es bei Klick auf den Namen der Bank (Angebotsseite) oder im ausführlichen Vergleich auf unserer Hauptseite.

Letztes Update: 12/2018

Die wichtigsten Kartenmerkmale

Bei den Kreditkarten sind vor allem Visa und MasterCard weit verbreitet, vereinzelt werden auch American Express und Diners Club angenommen. Mit der Maestro-Karte kann man fast nirgendwo im Land Geld abheben. Große Hotels erlauben auch Zahlungen mit Kreditkarten, ansonsten wird weitgehend nur Bargeld akzeptiert.

Bargeld in Tansania

Die Landeswährung in Tansania ist der Tansanische Schilling (TS). Banknoten gibt es im Wert von 10.000, 5.000, 2.000, 1.000, 500 TS. Münzen gibt es im Wert von 200, 100 und 50 TS. Kleinere Münzbeträge sind nur selten im Umlauf. Die Landeswährung darf weder ein- noch ausgeführt werden, daher sollte man US-Dollar in kleinen Stückelungen mit sich führen.

Kartenverlust in Tansania

Jeder Bankkartenverlust (Diebstahl, Verloren) muss umgehend gemeldet werden, damit die Karte gesperrt wird. Gleiches gilt bei verdächtigen Geldabhebungen oder auch wenn die Karte beschädigt und nicht mehr nutzbar ist. Eine Kartensperrung kann direkt über die karten-ausgebende Bank erfolgen, oder aber über den einheitlichen Sperr-Notruf 116 116. Der Notruf ist im Ausland über die Rufnummer +49 116 116 oder aber über die Alternativ-Nummer über  +49 30 4050 4050  24 Stunden täglich zu erreichen. Über den Sperr-Notruf können auch Handy-Sim-Karten gesperrt werden. In Deutschland ist der Sperr-Notruf direkt über die 116 116 zu erreichen. Weitere Informationen: Wie lasse ich meine Bankkarte sperren?

Zusammenfassung

Ganz egal ob auf Safari im Serengeti Nationalpark, bei einer Besteigung des Kilimandscharo oder zum Entspannen auf der Insel Sansibar: Geld abheben und Kartenzahlungen müssen in Tansania nicht teuer sein! Mit der richtigen Kreditkarte sind Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen sogar weltweit kostenlos. Wir helfen bei der Auswahl der richtigen Kreditkarte – einen Überblick über alle deutschen Reisekreditkarten finden Sie auf unserer Hauptseite.

Weitere Informationen