Kostenlos Geld abheben in Griechenland

Landesflagge von Griechenland

Reisefinanzen in Griechenland

Die Mischung aus schönen Stränden und imposanten geschichtlichen Stätten sind für viele die Hauptgründe für einen Besuch Griechenlands. Die Hauptstadt Athen mit ihrer weltberühmten Akropolis ist ein begehrtes Reiseziel, aber auch die Hafenstadt Thessaloniki oder die biblische Stadt Korinth am Peloponnes warten mit Relikten aus der römischen Antike auf. Auf den unzähligen Inseln – sei es Rhodos, Korfu, Kreta oder die Kykladen – sowie an der Ägäis finden Touristen Sandstrände und malerische Fischerdörfer. Und das gerade mal wenige Flugstunden von Deutschland entfernt. In Städten und Touristenzentren ist die Bargeldbeschaffung mit Kreditkarten meist problemlos möglich. Je nach Kreditinstitut können bei der Abhebung am Geldautomaten Gebühren anfallen. Wer sich diese Auslandsgebühren sparen möchte, muss sich rechtzeitig um eine gute Reisekreditkarte kümmern. Kostenlos Geld abheben und gebührenfrei mit Karten zahlen ist in Griechenland möglich. Hier erfahren Sie, mit welchen Kreditkarten Sie sorgenfrei durch Griechenland reisen können und welche Finanzinformationen Sie zudem kennen sollten.

 

Bankkarten und Bargeld in Griechenland

Als EU-Land mit dem Euro als Währung ist die Kartenauswahl einfach: Kreditkartenzahlungen sind in Griechenland kostenlos. Kartenzahlungen sind häufig möglich, aber in vielmals kann man auch nur mit Bargeld zahlen. Für das Abheben am Geldautomaten fallen allerdings oft hohe Gebühren der Hausbank an (bei der Auswahl der richtigen Reisekreditkarte auf „kostenloses Bargeldabhebungen“ achten!). Wie überall ist darauf zu achten, dass Automaten manipuliert sein und Täter so an die Geheimzahl gelangen können. Das Auswärtige Amt warnt zudem: „Vor allem in den Großstädten Athen, Thessaloniki und Piräus sollten Reisende gut auf ihre Wertgegenstände, insbesondere Reisedokumente und Bargeld, achten. Gerade an belebten Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln kommt es vermehrt zu Taschendiebstählen. Dies gilt ganz besonders für die Metro-Linie vom/zum Flughafen und für die Metro-Stationen im inneren Stadtbereich Athens.“ Grundsätzlich sollte man eher wenig Geld und Wertsachen mitnehmen und diese nicht sichtbar am Körper tragen. Wir empfehlen, lieber häufiger kleinere Bargeldmengen abzuheben. Prinzipiell ist auf Reisen immer eine Ersatzkarte zu empfehlen, um im Falle eines Verlustes der Hauptkarte nicht ohne Bargeld dazustehen. Auch wenn eine Karte am Bankautomaten nicht funktioniert, kann es eine Zweitkarte hilfreich sein.

In Griechenland kostenlos Geld abheben und mit der Karte zahlen (07/2018)

Mit der richtigen Kreditkarte kann man bei Reisen durch Griechenland viel Geld sparen: Kostenloses abheben von Bargeld und auch Kartenzahlungen sind möglich und es gibt einige gebührenfreie Angebote großer deutscher Banken. In der folgenden Tabelle finden Sie einen kompakten Vergleich aller relevanten Angebote.

Bank Jahresgebühr Gehaltseingang Bargeldabhebungen Kartenzahlung
Santander 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos weltweit kostenlos
DKB (Aktiv) 0,00€ >700€/Monat weltweit kostenlos weltweit kostenlos
1822MOBIL 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
Norisbank 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
comdirect 0,00€ nicht notwendig weltweit kostenlos kostenlos in EUR
DKB (Passiv) 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
N26 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR
(max. 5 Abhebungen/Monat)
weltweit kostenlos
Advanzia 0,00€ nicht notwendig hohe Zinskosten weltweit kostenlos
payVIP 0,00€ nicht notwendig hohe Zinskosten weltweit kostenlos
ING DiBa 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
Barclaycard 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
ICS 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR kostenlos in EUR
Fidor 0,00€ nicht notwendig kostenlos in EUR
(max. 2 Abhebungen/Monat)
kostenlos in EUR
Achtung: Bei dieser Tabelle handelt es sich um eine inhaltlich stark reduzierte Übersicht. Weitere wichtige Details zu den jeweiligen Kreditkarten gibt es bei Klick auf den Namen der Bank (Angebotsseite) oder im ausführlichen Vergleich auf unserer Hauptseite.

Letztes Update: 07/2018

Die wichtigsten Kartenmerkmale

Hotels, Restaurants und Geschäfte in touristischen Gegenden akzeptieren zur Zahlung oft alle gängigen Kreditkarten: Visa, MasterCard, Diners Club und American Express. Auch mit der Maestro-Karte kann man bezahlen sowie Geld am Bankautomaten abheben – hier fallen aber häufig hohe Auslandsgebühren an. Daher sollte man bei der Auswahl der richtigen Reisekreditkarte unbedingt darauf achten, dass auch Bargeldabhebungen kostenlos sind. An den Automaten sind meist verschiedene Sprachen zur Bedienung wählbar, in den touristisch erschlossenen Gegenden teilweise auch Deutsch. In Gegenden, die seltener von Touristen besucht werden, kann es Probleme bei der Kartenzahlungen geben, da diese Art der Bezahlung in Griechenland noch nicht so weit verbreitet ist wie anderswo.

Bargeld in Griechenland

Wie in Deutschland: Die offizielle Währung in Griechenland ist der Euro. Ein Euro ist in 100 Cent unterteilt und es werden Banknoten im Wert von 5,10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro ausgegeben. Münzen gibt es im Wert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent sowie 1 Euro und 2 Euro. Für die Ein- und Ausfuhr von Barmitteln ab einem Gegenwert von 10.000 Euro besteht Deklarationspflicht – das gilt auch für Reiseschecks, Fremdwährungen oder auf Dritte ausgestellte Schecks.

Kartenverlust in Griechenland

Jeder Bankkartenverlust (Diebstahl, Verloren) muss umgehend gemeldet werden, damit die Karte gesperrt wird. Gleiches gilt bei verdächtigen Geldabhebungen oder auch wenn die Karte beschädigt und nicht mehr nutzbar ist. Eine Kartensperrung kann direkt über die karten-ausgebende Bank erfolgen, oder aber über den einheitlichen Sperr-Notruf 116 116. Der Notruf ist im Ausland über die Rufnummer +49 116 116 oder aber über die Alternativ-Nummer über  +49 30 4050 4050  24 Stunden täglich zu erreichen. Über den Sperr-Notruf können auch Handy-Sim-Karten gesperrt werden. In Deutschland ist der Sperr-Notruf direkt über die 116 116 zu erreichen. Weitere Informationen: Wie lasse ich meine Bankkarte sperren?

Zusammenfassung

Ganz egal ob die Hauptstadt Athen, die Halbinsel Peloponnes, die Inseln Kreta, Korfu und die Kykladen oder die Küsten der Ägäis: Geld abheben und Kartenzahlungen müssen in Griechenland nicht teuer sein: Mit der richtigen Kreditkarte sind Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen sogar weltweit kostenlos. Wir helfen bei der Auswahl der richtigen Kreditkarte – einen Überblick über alle deutschen Reisekreditkarten finden Sie auf unserer Hauptseite.

Weitere Informationen